Lea, Caroline : Die Farbe von Glas

Island 1686: Obwohl Rosa eigentlich in den Nachbarssohn verliebt ist, nimmt sie den Heiratsantrag eines reichen Bauern an, um ihre Mutter versorgt zu wissen. In einer Gesellschaft, in der nur Männer das Sagen haben und sich unheimliche Gerüchte um ihren neuen Ehemann ranken, fühlt sie sich allein und einsam … Bitterkaltes Ehedrama in einem verschneitem, düsteren Island, nur an Winterabenden vor der warmen Heizung/Kamin „anzuwenden“, dafür eröffnet es dem Leser einen interessanten Einblick in eine fremde Welt mit unglaublich eindringlicher Atmosphäre.

Standorte: Zentrale / 1. OG / Literatur; Lechhausen
Signatur: Lea
Mediennummern: 12010127, 82000542

Buch verfügbar? Zum Online-Katalog >

 

 

 

Capus, Alex: Léon und Louise

Zwei junge Menschen verlieben sich, aber der Krieg bringt sie auseinander. Die Geschichte einer großen Liebe. Sie beginnt mit ihrer Begegnung im Ersten Weltkrieg in Frankreich an der Atlantikküste, doch dann trennt sie ein Fliegerangriff. Sie halten einander für tot, Léon heiratet, Louise geht ihren eigenen Weg – bis sie sich 1928 zufällig in der Pariser Métro wiederbegegnen.

Verlag: dtv

 

Standorte: Zentrale, 1.OG / Literatur; Haunstetten; Göggingen; Kriegshaber

Signatur: Capu

Mediennummern: 11160972; 61106003; 71106124; 91300104

 

 

Tack, Stella: Kiss me twice

Ihr wichtigster Job: den Prinzen zu beschützen. Die größte Gefahr: die Anziehung zwischen ihnen. Silver ist eine der wenigen Absolventinnen der Bodyguard-Academy in Miami. Sie ist knallhart und Jahrgangsbeste, und doch sind die Jobs rar. Bis Silver das Angebot erhält, undercover als Begleitschutz für Prinz Prescot zu arbeiten – niemand anderes als der Thronerbe von Nova Scotia. Von verwöhnten Royals hält Silver gar nichts, doch Prescot entpuppt sich als äußerst charmant. Und schon bald merkt sie, dass sie nicht nur Prescot vor politischen Feinden und Paparazzi schützen muss, sondern insbesondere ihr eigenes Herz vor dem unwiderstehlichen Prinzen.

 

Standorte: Zentrale 2.OG / relax ; Göggingen ; Kriegshaber ; Bücherbus

Signatur: boys + girls

Mediennummern: 32002418 ; 72001646 ; 92000469 ; 52000710

Buch verfügbar? Zum Online-Katalog >

Hahn, Anna Katharina: Aus und davon

Um Himmelswillen, wo bleibt der Junge? Als ihr kleiner Enkel Bruno nicht zum Essen kommt, meint Elisabeth, die Kontrolle über ihr Leben zu verlieren. Ihre Tochter Cornelia hat sich von ihrem Mann getrennt und nimmt eine »Auszeit« in Pennsylvania. Stella, Brunos hinreißende ältere Schwester, treibt sich mit ihren Peers irgendwo in der Stadt herum. Und Bruno ist einfach weg. Unerreichbar. Einmal noch wollte Elisabeth Verantwortung übernehmen, Cornelia vier Wochen lang alles abnehmen, ohne Wenn und Aber. Doch seit dem Schlaganfall ihres Mannes ist der alte Schwung hin, und helfen kann ihr keiner.

Anna Katharina Hahn entfaltet ein weites Panorama zwischen den Generationen, die einander immer weniger zu sagen haben. Da sitzt Elisabeth mit ihren Enkeln in Stuttgart, dessen Überfluss nicht mehr zu den Nöten der Menschen in ihrer Umgebung zu passen scheint. Auf der anderen Seite meldet sich ihre Tochter aus dem flirrenden Manhattan oder den Weiten eines provinziellen Hinterlands. Durch Bilder und Textnachrichten, die um die halbe Welt geschickt werden, scheint das alles irgendwie zusammenzuhängen. Doch was nützt das, wenn ein Kind nicht nach Hause kommt? Aus und davon ist der Familienroman des 21. Jahrhunderts.

 

Standort: Zentrale, 1.OG / Literatur
Signatur: Hahn
Mediennummern: 12003668, 12003667, 12070283

Buch verfügbar? Zum Online-Katalog >

 

 

Julai Neuhaus / Till Penzek: Die Klimaschweine

Die Schweine schwelgen im Luxus und produzieren jede Menge klimaschädliche Treibhausgase. Gleichzeitig bemerken die Pinguine am anderen Ende der Welt die Auswirkungen dieses verschwendungsreichen Lebens. Nachdem die Pinguine erfahren haben, wer an dem Klimawandel schuld ist, reisen sie auf einem stetig dahinschmelzenden Eisberg ins Schweineland, um das Schlimmste zu verhindern. Schließlich gelingt der Dialog und Schweine und Pinguine einigen sich auf eine nachhaltigere Lebensweise. Das Bilderbuch erklärt auf einfache und zugleich eindrückliche Weise die Ursachen des Klimawandels, die frischen Illustrationen tragen einen erheblichen Teil dazu bei. So manche Familie dürfte sich nach der Lektüre dieses Buches aufgefordert fühlen, sich an die eigene Schweinenase zu fassen und ein paar Dinge in Angriff zu nehmen.

Standort: Zentrale, Göggingen
Signatur: 1/Neu
Mediennummer: 32001264, 72001675

Buch verfügbar? Zum Online-Katalog >

 

Roald Dahl & Pénélope Bagieu: Hexen hexen

Woran erkennt man eine Hexe? Echte Hexen tragen immer Handschuhe (außer im Bett) und Perücken, haben große Nasenlöcher und blaue Spucke. Und sie sehen aus wie ganz normale Frauen. Noch unheimlicher ist allerdings, dass sie es ganz besonders auf Kinder abgesehen haben. Hexen hassen Kinder und haben nur eines im Sinn: sie auszulöschen. Sie lauern ihnen auf, um sie zu verwandeln, beispielsweise in eine Maus, in ein Huhn oder einen Stein. Wie gut, dass man sich aber auch vor ihnen schützen kann. Der Trick ist, sich nicht zu waschen, dann können die Hexen einen nämlich nicht wittern...
Pénélope Bagieu verwandelt Roald Dahls herrlichen Kinderbuchklassiker in eine furiose Comic-Adaption.
Standort: Zentrale
Signatur: Comic
Mediennummer: 32001986

 

 

Ursula Strauss, Ernst Molden: Wüdnis (CD)

Solche Lieder entstehen vielleicht nur in Wien.

Ernst Molden, der große österreichische Liedermacher, hat gemeinsam mit der Schauspielerin Ursula Strauss das neue Album "Wüdnis" eingespielt. 
Die Nähe zum Wiener Lied ist nicht zu leugnen.
Eine Gitarre, zwei Stimmen, die perfekt harmonieren.
Aber auch Folk und Blues kommen zu ihrem Recht.
"Die Lieder an sich sind traurig", sagt Ernst Molden 
 "Aber dadurch, dass sie in die Welt kommen, werden sie auch lustig, weil das menschliche Schicksal lustig ist".
Auch so etwas sagt vielleicht nur jemand aus Wien.
Und der vielleicht schönste Satz der ganzen Platte ist,
wenn es mal auftaucht, dem Glück gewidmet:  "Und Zeit muss ned imma vagee."

 

 

 

 

Wolf Harlander – 42 Grad

36 Grad (und es wird noch heißer) – so sang es vor 13 Jahren die Band 2Raumwohnung. Doch was ist, wenn mit 36 Grad wirklich noch nicht Schluss ist und es heißer und heißer wird? Dieses Gedankenspiel liegt dem Thriller „42 Grad“ des Journalisten Wolf Harlander zugrunde. Ganz Deutschland freut sich erst über die Hitze – langsam kippt aber die Stimmung. Infolge der Gluthitze kommt es zu dramatischer Wasserknappheit. Waldbrände greifen um sich und sogar Atommeiler müssen vom Netz gehen. Wie kann man die Strom- und Wasserversorgung der eigenen Bevölkerung sicherstellen und wie wahrt man den sozialen Frieden? Oder kann man das am Ende gar nicht? Ein Hydrologe und eine IT-Spezialistin nehmen den Kampf gegen die Hitze auf.
Leser*innen von Marc Elsberg dürften mit diesem Thriller auf alle Fälle glücklich werden – und alle anderen Leser*innen, die spannende Plots und gesellschaftliche Relevanz zu schätzen wissen, auch. Eine Sommerbuch-Empfehlung und ein Titel, den man besser im Schatten liest.

Standort: Zentrale
Signatur: Thriller/Harl
Mediennummern:
12070284

 

 

 

Hundeerziehung ohne Leckerchen

Motivieren mit Spiel, Spaß und Spannung
Für die meisten Fellnasen ist ein Leckerli die schönste Belohnung. Doch es gibt Hundehalter, welche auf eine ständige Futtergabe gerne verzichten möchten. Zudem finden sich unter den Vierbeinern auch einige, die sich nicht durch Futter motivieren lassen. Genau für solche Halter und Hunde ist dieses Buch geeignet. Die Autorin zeigt zahlreiche Alternativen zur Futterbelohnung auf und erklärt, wie der Hundehalter am besten auf die Vorlieben seines Hundes eingehen kann. Besonders hilfreich sind die vielfältigen praktischen Übungsabläufe, welche nach jeder theoretischen Erklärung beschrieben werden. Definitiv ein Buch mit vielen hilfreichen Denkansätzen, um das Hund-Mensch-Team noch mehr zu stärken.

Standort: 1. OG / Sport und Freizeit
Signatur: Xbp20/Schnep
Mediennummer: 12011351

 

 

 

Capus, Alex: Königskinder

Als Max und Tina in ihrem Auto eingeschneit auf einem Alpenpass ausharren müssen, erzählt Max eine Geschichte, die genau dort in den Bergen, zur Zeit der Französischen Revolution, ihren Anfang nimmt. Eine wunderschöne Liebesgeschichte zwischen den Jahrhunderten.
Verlag: Carl Hanser

Standort: Zentrale, 1.OG / Literatur
Signatur: Capu
Mediennummern: 11804822, 11804929, 11804928

Auch als Hörbuch erhältlich:

Standort: Zentrale, EG / Hörbuch
Signatur: Hörbuch
Mediennummer: 11804833

 

 

 

Bronner, Gérald: Fake News & Verschwörungstheorien

Wahrheitsgehalt der Medieninhalte kritisch prüfen
"Wer einmal im Internet ‚Impfungen‘ googelt, gerät schnell auf die Websites der Anhänger von Verschwörungstheorien, die zum Beispiel behaupten, dass Impfungen gegen Hepatitis B Multiple Sklerose hervorrufen, was nachgewiesenermaßen Unfug ist. Und dieselben Websites verbreiten oft auch andere Verschwörungstheorien, etwa von der drohenden ‚Umvolkung‘ durch Flüchtlinge bis hin zu Chemtrails, Reptiloiden oder den unsäglichen, aber anscheinend auch unausrottbaren Protokollen der Weisen von Zion.
Bronner erklärt, wie Fake News und Verschwörungstheorien funktionieren, warum wir so leicht auf sie hereinfallen und wie wir Informationen auf ihren Realitätsgehalt hin checken können.." (Quelle: www.buchkatalog.de)

Das sehr wichtige und hochaktuelle Thema wird in eine attraktiv gestaltete Graphic Novel verpackt, die mit Sicherheit auch Jugendliche ansprechen dürfte.
ehr empfohlen!

Standort: 1.OG/Mensch & Gesellschaft
Signatur: Gkk7/Bron
Mediennummer:
11911273

 

Hansen, Pamela: Die Inselpastorin

Pamela Hansen lebt als Inselpastorin auf dem wunderschönen Helgoland. In ihrem autobiografischen Buch schildert sie in locker amüsanter Schreibweise ihr Leben auf der einzigen deutschen Hochseeinsel. Sie erzählt von ihrer Einführung in die neue Stelle, dem Seniorenkreis, den Seebestattungen, Schwierigkeiten mit der Flug- und Schiffsverbindung zum Festland oder den nächtlichen Einsätzen als Mitglied der Feuerwehr. Witzig aber auch immer wieder nachdenklich zeigt sie, welche Herausforderungen mit dem Leben auf Helgoland verbunden sind und entführt uns Daheimgebliebenen in ihrem Buch auf ein einzigartiges Fleckchen Erde.

Standort: 1.OG/Literatur (Zentrale); Kriegshaber
Signatur: Keq1/Hans ; Biografie/Hansen, P.
Mediennummern: 12003051; 9200195

 

Gates, Stefan: Das total verrückte Küchenlabor

Mit Essen spielt man nicht? Dieses spektakuläre Experimente-Buch beweist das Gegenteil: Denn hier erfahren wir Unglaubliches über unser Essen!
Wieso ist die Chili scharf und die Zitrone sauer? Der bekannte „Gastronaut“ Stefan Gates blickt hinter die Küchen-Kulisse und liefert kluge Antworten auf die spannendsten Fragen rund ums Thema Nahrung & Lebensmittel. Über 20 Experimente verwandeln die Küche in ein verrücktes Labor und zeigen, welche Wissenschaft hinter unserem Essen steckt. Das Beste: Die Versuchsergebnisse können verspeist werden!

Standorte: Zentrale EG / Kinderbücherei ; Bücherbus
Signatur: Naturwissenschaften/Experimente/Tot
Mediennummern: 32000697 ; 52000339

 

Gehrmann, Katja / Spengler, Constanze: Seepferdchen sind ausverkauft!

Das Thema der Geschichte ist brandaktuell: Papa ist im Homeoffice, das Kind will beschäftigt werden. Damit der Vater in Ruhe fertig arbeiten kann, darf sich Mika ein lang ersehntes Haustier in der benachbarten Zoohandlung kaufen.
Zunächst entscheidet sich der Junge für eine Wüstenrennmaus. Doch die Arbeit des Vaters zieht sich hin, und Tag für Tag besorgt sich Mika ein neues Tier: einen Hund, um die verschollene Rennmaus aufzuspüren, einen Seehund, der im Badezimmer aufpasst, dass der Hund richtig auf die Toilette geht.
Am Sonntag ist Papa endlich fertig mit seiner Arbeit, und die beiden können wie versprochen an den Badesee gehen. Und die Tiere dürfen natürlich mit!

Katja Gehrmann hat die Geschichte vortrefflich illustriert, die Bilder ergänzen den Text, laden zum genauen Betrachten ein und stellen den Humor der Handlung heraus.
Dieses Bilderbuch ist ein großer Spaß für Klein und Groß!

Standort: Zentrale EG, Kinderbücherei
Signatur 1/Geh
Mediennummer: 32001037

 

To top

Rampe, Siegbert (Hrsg.): Bachs Welt

„Bachs Welt“ ist der abschließende Band des siebenteiligen Bach-Handbuchs aus dem Laaber-Verlag, das mit der gleichfalls soeben erschienenen stark überarbeiteten und erweiterten Neuauflage des Bach-Lexikons (Teil 6) nunmehr das maßgebende Referenzwerk zu Johann Sebastian Bach ist. Der Band behandelt umfassend und detailreich die private und berufliche Lebenswelt, sowie Arbeits- und Schaffensbedingungen des Thomaskantors, eingebettet in die Darstellung der historisch-politischen und gesellschaftlichen Rahmenbedingungen an den Orten seines Wirkens. Die Musik selbst samt musikhistorischen Voraussetzungen und Nachwirkungen bleibt dagegen außen vor und den Teilen 1 bis 5 des Handbuchs vorbehalten. „Bachs Welt“ ist keine chronologisch zusammenhängende Schilderung, geschweige denn eine weitere voluminöse Biographie, sondern eine Aufsatzsammlung, die in zwei Dutzend konzisen, hochinformativen Beiträgen etwa Bachs Familiengeschichte, die Themen Kindheit, Ausbildung und Jugend, Alltag und Familienleben, Freunde und Bekannte, Finanzen und wirtschaftliche Verhältnisse, Bachs Arbeitsbedingungen als Organist, Hofkapellmeister, Kantor, Musikdirektor, Lehrender und Instrumentensachverständiger, seine Arbeitsmethodik als Musiker und Komponist sowie viele weitere soziobiographische Aspekte ausleuchtet. Hinzu kommen, teilweise von fachhistorischer und theologischer Seite, fundierte Aufsätze zu Zeitumständen, Lebensverhältnissen und geistlichem Leben bei Hofe und in der Stadt, soweit sie Bach betreffen. Opens internal link in current windowWeiterlesen >>

2 ½ Gespenster von Regina Dürig

Die 16-jährige Jonna ist fasziniert von Leo mit den roten Cowboystiefeln. Vielleicht ist er 19, vielleicht studiert er; woher er kommt, wovon er lebt, ist unklar. Er nistet sich in in der Hinterhofdruckerei von Jonnas Vater ein und lässt sich nicht mehr vertreiben. Und was Jonna zunächst so cool erschien, wird langsam richtig gespenstisch...

Die Autorin Regina Dürig beschreibt behutsam und doch eindringlich, wie die Situation mit dem Fremden Leo entsteht und immer weiter verschärft. Dabei bleibt man als Leser genauso ahnungslos, ist genauso angezogen von der Figur Leo und möchte herausfinden, was seine Geschichte ist. Zu Recht hat die Autorin den diesjährigen Peter-Härtling-Preis gewonnen! Für Jugendliche ab ca. 15 Jahren

 

Standort: 2. OG / relax

Signatur: Duer

Mediennummer: 31506172, 31502915

Eva García Saenz – Die Stille des Todes

Regionalkrimis boomen. Meist sind sie allerdings lieblos gemacht, nach Schema F heruntergeschrieben und zumeist von deutschen AutorInnen unter regionalem Pseudonym angefertigt. Die autochthonen Stimmen, sie verstummen in diesem Konzert der Übersättigung. Jeder Verlag wirft dutzende Krimireihen aus dem Elsass, dem Perigord, Katalanien oder der Provence auf den Markt. Wahre Perlen sind kaum darunter.

Grund genug, hier eine echte Entdeckung hier vorzustellen. Die Spanierin Eva García Saenz hat eine Trilogie um den Inspektor de Ayala, genannt Kraken, geschrieben. Dieser ermittelt in seinem Heimatstädtchen Vittoria im Baskenland. Im vorliegenden ersten Band bekommt es Kraken mit einem Mörder zu tun, der immer Paare mithilfe einer Biene ermordet und die Leichen spektakulär drapiert. De Ayala leitet die Jagd auf den Täter und kommt dabei einem weit zurückreichenden Familiengeheimnis auf die Spur.

Ebenso wie dieser Band sind auch die anderen Titel der Reihe großartige Krimis, da authentisch, mit viel Lokalkolorit, Humor und Spannung versehen. Kriminalliteratur, die sich im Vergleich zu anderen Regionalkrimis ausnimmt wie eine gut gewürzte Paella gegen einen faden Eintopf.

Standort: 1. OG / Literatur ; Autobücherei
Signatur: Thriller/Garc
Mediennummer: 11904451, 51960090

 

Gordon Lightfoot: Solo

Vielleicht können die meisten mit dem Namen Gordon Lightfoot nicht mehr viel anfangen. Doch der heute 81-jährige ist eine Legende. Er ist Kanadas erfolgreichster Songwriter.Jetzt hat der Sänger ein neues Album aufgenommen:"Gordon Lightfoot Solo", zehn Songs, ein Mann, eine Gitarre,mehr braucht es hier nicht.
Schöne spröde Melodien, die Stimme schon ein wenig verwittert, alles auf das Wesentliche beschränkt.
Das Weglassen wir im Alter ja immer wichtiger.
"Like the Rose, We will return into the dust" singt er. Na ja, so wird's wohl sein.

Standort: 2. OG / Musik-CD/DVD
Signatur: TR2/Lig
Mediennummern: 42000545

 

Butterworth, Jamie: 50 unkaputtbare Pflanzen

Wer braucht schon einen grünen Daumen?
Nicht jeder, der sich gerne eine begrünte Umgebung schaffen möchte, hat auch das richtige Gespür für Pflanzen. Wem also der grüne Daumen fehlt, der ist bei dem Buch von Jamie Butterworth genau richtig. Der Autor stellt zahlreiche Garten- und Zimmerpflanzen vor, welche auch bei wenig Pflege große Freude machen. Auf jeweils zwei Seiten werden die widerstandsfähigen Pflanzen genauer vorgestellt und ihre Bedürfnisse kurz und knapp erklärt. Besonders praktisch sind die übersichtlichen Do's und Don't's, welche das Überleben der Pflanzen garantieren. Für noch mehr Auswahl werden bei jeder Pflanze drei Alternativpflanzen aus der gleichen Familie genannt, sodass definitiv für jeden etwas dabei ist.

Standort: 1. OG / Sport und Freizeit
Signatur: Xbo1/Butt
Mediennummer: 12002442

 

David Orlowsky Trio: One last night

Live at Elbphilharmonie Hamburg

"One Last Night - live at Elbphilharmonie Hamburg" ist nach über 20 Jahren Bandgeschichte das letzte Album des ECHO-prämierten David Orlowsky Trio mit David Orlowsky (Klarinette), Jens-Uwe Popp (Gitarre) und Florian Dohrmann (Kontrabass). David Orlowsky gilt als "einer der wohl außergewöhnlichsten Klarinettisten seiner Generation" (Jazzpodium). Mit seinem Trio und einem einmaligen Stilmix aus Klassik, Klezmer und Jazz hat Orlowsky in der klassischen Musikwelt Maßstäbe gesetzt. Seinen einzigartigen Stil hat das Trio selbst einmal als "Chamber.World.Music" bezeichnet. In ihren Kompositionen loten Orlowsky, Popp und Dohrmann die Genregrenzen der Klassik, des Klezmers und des Jazz neu aus und verweben darin Einflüsse aus dem Pop und der Musik des Vorderen Orients. Auf seiner letzten gemeinsamen Reise "One Last Night - live at Elbphilharmonie" spielt das David Orlowsky Trio ein Best of aus 20 Jahren Bandgeschichte und exklusive, neue Kompositionen. Unter den Stücken befinden sich auch vier musikalische Würdigungen originaler Kompositionen, darunter die Klezmer-Stücke "Lebedig un Freylach / Odessa Bulgar" und "Donna Donna". Mit seinem Album beweist das Trio eindrucksvoll, dass es in Punkto Virtuosität und Spielkultur weltweit zu den besten Ensembles gehört.

 

Standort: 2. OG / Musik CDs

Signatur: CD-TO5/One

Mediennummer: 42002162

 

Verfügbar? 

Im Online-Katalog finden

 

 

Böhme, Rebecca: Human touch

warum körperliche Nähe so wichtig ist: Erkenntnisse aus Medizin und Hirnforschung
Die Neurowissenschaftlerin Rebecca Böhme erklärt fundiert und ausführlich, wie essentiell lebenswichtig der Körperkontakt für Menschen ist. Besonders spannend sind die Aspekte, welchen großen Einfluss bereits kleine Berührungen auf das Unterbewusstsein haben und wie Entscheidungen tatsächlich beeinflusst werden. Die Autorin schafft es, Fakten aus Medizin und Forschung unterhaltsam und einfühlsam zu vermitteln.

Standort: 1.OG / Mensch und Gesellschaft
Signatur: Vbl/Boehm
Mediennummer: 11902895

Mik, Jeannine: Mama, nicht schreien!

„Jetzt reicht's mir aber!!" Wohl die meisten Eltern kennen die Situationen, in denen Angst, Stress oder Wut den Familienalltag mit Kindern bestimmen. Die beiden Autorinnen wollen mit ihrem Buch einen Beitrag zur liebevollen Erziehung leisten. Es geht um den Umgang mit der eigenen Wut bzw. Angst, das Erkennen eigener Grenzen oder das kritische Reflektieren eigener Verhaltensmuster. Alltägliche Beispiele und zahlreiche praktische Übungen können erprobt und umgesetzt werden. Der verständnisvoll geschriebene, praxisorientierte Ratgeber kann vielen Eltern hilfreiche Anstöße geben, in emotional aufgeladenen Situationen liebevoll zu handeln.

Standort: 1.OG/Mensch & Gesellschaft (Zentrale); Haunstetten; Kriegshaber
Signatur: Ngk9/Mik; Erziehung
Mediennummern: 11904230; 61901398; 91904271

Székessy, Tanja: Mio war da!

Mio ist der Pinguin der Klasse 1d. Jedes Kind aus der Klasse darf das Stofftier abwechselnd zum Übernachten mit nach Hause nehmen. Jeweils auf einer Doppelseite in Wort und Bild ist dann aus der Sicht Mios beschrieben, was der kleine Pinguin in den Familien so alles erlebt. Dabei kommen schöne und auch problematische Situationen eines Familienlebens zum Ausdruck. Die Illustrationen der Autorin sind sehr eindrucksvoll und beschreiben die Situationen über den Text hinaus, Bild und Text ergänzen und bereichern sich gegenseitig.

Dieses Bilderbuch schafft außergewöhnlich viele Gesprächsanreize, da sich jedes Kind in der ein oder anderen beschriebenen Situation wiederfinden dürfte. Die Geschichte bietet auch eine gute Grundlage für Diskussionen darüber, was Familie ausmacht, und ist zum Einsatz in Kindergarten und Grundschule - auch zur Sprachförderung - bestens geeignet.

 

Standort: Zentrale EG, Kinderbücherei

Signatur 1/Sze

Mediennummer: 31904228

Bunting, Philip: Ich und der Anfang der Welt

Ich und der Anfang der Welt – der Autor erzählt auf humorvolle Weise und mit witzigen Illustrationen wie das Universum entstand und sich im Laufe von "Fantastilliarden von Jahren" Einzeller, Pflanzen, Tiere und die ersten Menschen entwickelten. Ganz persönlich wird der Leser aufgeklärt, wo er herkommt: es fing „irgendwo im Bauch deiner Mama“ an und dann " hattest du deinen großen Auftritt"… Was außerdem alles aus uns hätte werden können, wenn seit dem "richtig lauten Knall" auch nur eine klitzekleine Kleinigkeit anders verlaufen wäre, wird zum Schluss aufgegriffen: Vielleicht wären wir alle grün und sähen aus wie Aliens? Ein komplexes Thema – kurzweilig und prägnant erklärt, so dass schon Kinder ab 4 Jahren sicher viel Freude damit haben!

Standort: Zentrale EG, Kinderbücherei
Signatur 4.3/Wissen
Mediennummer: 31903810

 

Eichel, Christine: Der empfindsame Titan

Ludwig van Beethoven im Spiegel seiner wichtigsten Werke

Christine Eichel erzählt die fesselnde Geschichte eines Nonkonformisten. Wer war der Mann, der sich mit seinem wichtigsten Mäzen prügelte und seine Köchin schon mal mit faulen Eiern bewarf? Welcher Zusammenhang besteht zwischen seiner leidvollen Kindheit und seiner neuartig emotionalen Musik? Welchen Einfluss hatte seine fortschrittliche politische Haltung auf sein Werk? Warum blieben ihm glückliche Beziehungen verwehrt? Anhand sechs ikonischer Werke und vieler weiterer Kompositionen zeichnet Eichel das Portrait eines Mannes, der kein musikalischer Dienstleister mehr sein will und sich eine Existenz als unabhängiger Künstler ertrotzt. Ebenso kenntnisreich wie mitreißend schildert Eichel Beethovens geistigen Kosmos, berichtet von delikaten Liebeskomplikationen und bizarren Launen, schreibt über notorische Geldnöte und den eruptiven Humor des Komponisten. Jenseits gängiger Mythen wird der Mensch Beethoven auf neue, spannende Weise erfahrbar. (randomhouse.de)

 

Standort: Zentrale 2. OG / Musik Bücher

Signatur: Sbm800/Bee, Biografien

Mediennummer: 42062007

 

Verfügbar?

Im Online-Katalog finden

 

 

Hinrichsen, Hans-Joachim: Ludwig van Beethoven

Musik für eine neue Zeit

In zwölf Kapiteln erzählt Hans-Joachim Hinrichsen die lebensgeschichtlichen Stationen Beethovens und beschreibt die tiefere kompositorische und gedankliche Entwicklung des Komponisten. Er zeigt dabei, wie Beethoven die modernen, von Kant geprägten Ideen moralischer Selbstbestimmung oder einer vernunftgeleiteten Religiosität in Musik umsetzt. Entstanden ist damit ein neues, faszinierendes Porträt des Komponisten und seiner Musik, aber auch ein Panorama der geistigen Welt, in der sich Beethoven bewegte. Ein Buch nicht nur für Musikkenner, sondern auch für alle an Kultur- und Geistesgeschichte Interessierte. (baerenreiter.com)

 

Standort: Zentrale 2. OG / Musik Bücher

Signatur: Sbm800/Bee, Biografien

Mediennummer: 42062003

 

Verfügbar?

Im Online-Katalog finden

 

Vom gleichen Autor:

Beethoven, die Klaviersonaten

 

 

30 JAHRE MAUERFALL

Labusch, Caroline: Ich hatte gehofft, wir können fliegen

 „Ostberlin im Frühjahr 1989: Ein junges Paar will fliehen. Der Ingenieur Winfried Freudenberg und seine Frau, eine Chemikerin, fassen einen abenteuerlichen Plan - in einem selbst gebauten Ballon wollen sie über die Mauer in den Westen fliegen. In einer kalten Neumondnacht brechen sie auf. Am nächsten Morgen findet die Westberliner Polizei in einem Villengarten die Leiche des Mannes. Todesursache: Sturz aus großer Höhe. Von der Frau fehlt jede Spur. Die Ermittlungsbehörden auf beiden Seiten der Mauer stehen vor einem Rätsel. Was ist in jener Nacht geschehen?“

(Quelle: www.buchkatalog.de)

Die Autorin begibt sich auf Spurensuche und erarbeitet ein spannendes Konstrukt aus Fakten und Fiktion. Der flüssig zu lesende Text zieht die Leserinnen und Leser sehr schnell in den Bann und beschert ein kurzweiliges Lesevergnügen, untermalt mit interessanten zeitgeschichtlichen Informationen.

 

Standort: 1.OG / Geschichte

Signatur: Emp821/Labu

Mediennummer: 11912440

 

Ebenfalls passend zum Thema:

 

Herbig, Michael (Filmregisseur): Ballon
für die Freiheit riskierten sie alles

„Sommer 1979 in Thüringen. Die Familien Strelzyk und Wetzel haben über zwei Jahre hinweg einen waghalsigen Plan geschmiedet: Sie wollen mit einem selbst gebauten Heißluftballon aus der DDR fliehen.

Ca. 120 Minuten

FSK ab 12 freigegeben

Genre: Thriller / Drama

 

Standort: EG / DVD-Spielfilm

Signatur: DVD-Video bzw. Blu-ray

Mediennummern (DVD): 11902952, 71901200, 91904179, 51900480

Mediennummer (Blu-ray): 11902955

 

Wir danken den Sponsoren der Stadtbücherei Augsburg:

Stadtwerke Augsburg Müller-Spengler-Stiftung Freunde der Neuen Stadtbcherei e.V.