Aktuelle Meldung

Ausstellung Marie von Ebner-Eschenbach - Leben und Werk der mährischen Schriftstellerin

Montag, 02.07.2018 – Samstag, 21.07.2018 | während der Öffnungszeiten der Stadtbücherei

Sie ist eine bedeutende deutschsprachige Erzählerin des 19. Jahrhunderts, trat gegen Rassismus und religiöse Intoleranz und für soziale Gerechtigkeit ein. Sie ahnte den ersten Weltkrieg voraus und setzte sich mit Berta von Suttner für Frieden ein. Der tschechische Verein „Respekt und Toleranz“ erstellte die Ausstellung mit Frau PhDr. Eleonora Jeřábková (Universität Brünn).

Veranstalter: Stadtbücherei, Ackermann-Gemeinde der Diözese Augsburg und Tschechisches Zentrum München

Der Eintritt ist frei! | Keine Anmeldung erforderlich.

Ort: EG

 

Montag, 02.07.2018 | 19:00–21:00 Uhr

Vernissage zur Ausstellung über Marie von Ebner-Eschenbach

mit Referat von Frau Dr. Wozonig

Die Erzählerin kämpfte gegen das etablierte Denken ihrer Zeit. Ihr Werk ist von großer Aktualität. Dies und der 100. Todestag waren für den tschechischen Verein „Respekt und Toleranz“ Anlass zur Ausstellung. Frau Dr. Karin S. Wozonig (Universität Ústí nad Labem/Aussig) wird die Dichterin vorstellen. Anschließend gibt es die Möglichkeit für ein Gespräch.

 

Dienstag, 17.07.2018 | 19:00–21.00 Uhr

Marie von Ebner-Eschenbach, Dichterin der Güte und des Mitleids

Lesung aus ihren Texten

Julia Metzner und Marcus Leclaire (Intendant und Regisseur) der Studiobühne Bayreuth präsentieren Auszüge aus den Werken der Autorin. Thomas Englberger von der Begegnungsstätte Kloster Speinshart verbindet die Texte und würdigt die Bedeutung der Dichterin in ihrer Zeit. Die Lesung soll ihren Scharfblick, ihre glänzenden Pointen und ihren Humor entdecken lassen.

Der Eintritt ist frei! Keine Anmeldung erforderlich.

Ort: EG, S-Forum


 

Wir danken den Sponsoren der Stadtbücherei Augsburg:

Stadtsparkasse Augsburg Stadtwerke Augsburg Müller-Spengler-Stiftung Stiftung Augsburger Wissenschaftsförderung