Die digitale Bibliothek

Die digitalen und interaktiven Angebote der Stadtbücherei

Die Bibliothek von heute ist mehr als ein Ort der Bücher – sie verbindet virtuelle Welten mit realen Begegnungen. Nutzen Sie die Medienkompetenz der Stadtbücherei Augsburg und entdecken Sie unsere digitalen Bildungs- und Unterhaltungsangebote. Wir beraten Sie gerne!

Neben den Büchern für Kinder aus der E-Ausleihe bietet die Stadtbücherei für die Kleinsten eine Reihe digitaler Angebote wie Tiptoi und Ting, LeYo! und Brettspiel digital.

Weitere Informationen finden Sie hier.

Nach oben

Unsere E-Ausleihe verfügt über ein vielfältiges Angebot von rund 9.000 digitalen Medien wie E-Books, E-Audios (Hörbücher) und E-Papers (Zeitschriften und Zeitungen).

Direkt zur E-Ausleihe

Nach oben

In der Zentrale, den Zweigstellen und dem Bücherbus stehen ab 1. November 2015 E-Reader zur Ausleihe bereit.

Weitere Informationen zum E-Reader-Verleih

Nach oben

Die Zentrale am Ernst-Reuter-Platz verfügt über 35 frei zugängliche Internetplätze. Mit einem gültigen Büchereiausweis ist die Benutzung kostenlos.

Weitere Informationen zu den Internetarbeitsplätzen.

Nach oben

Das Munzinger-Archiv bietet seit 1913 zahlreiche Hintergrundinformationen zu Personen und Sachthemen. Die Datenbank ist stets aktuell. Sie kann auch von zu Hause aus mit Eingabe der Benutzernummer kostenlos genutzt werden.

Weitere Informationen zu den Munzinger Datenbanken finden Sie hier.

Munzinger direkt aufrufen.

Nach oben

Über den Online-Katalog (genannt OPAC) kann der gesamte Bestand der Stadtbücherei, aller Zweigstellen, des Bücherbusses sowie der E-Ausleihe recherchiert werden. Außerdem können Medien vorgemerkt, das Benutzerkonto eingesehen und die Leihfrist der entliehenen Medien verlängert werden.

OPAC direkt aufrufen

Nach oben

Innerhalb der Öffnungszeiten können Besucher mit einem gültigen Büchereiausweis das WLAN nutzen.

Nach oben

 

Wir danken den Sponsoren der Stadtbücherei Augsburg:

Stadtsparkasse Augsburg Stadtwerke Augsburg Müller-Spengler-Stiftung Stiftung Augsburger Wissenschaftsförderung